Drucken

Autoimmunerkrankungen

In Frage kommende Naturmittel

Reishi Plv/Kps oder Cordyceps oder Agaricus oder Coriolus oder Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 1 Tl Plv in Kaffee oder 2x2 Kps bis 2x3 Kps oder mehr
Wirkung: Alle Vitalpilze balancieren (gleichwertig) das Immunsystem bei Autoimmunerkrankungen, die richtige Auswahl trifft man durch Austesten oder je nachdem, wo die Entzündungen auftreten.
Magen-Darm-Nerven: Hericium, Schilddrüse: Cordyceps, Gelenke, Muskeln: Cordyceps, Reishi,
Haut, Schleimhaut: Reishi, Cordyceps

Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis 2x1 El in Wasser
Wirkung: begleitend beste Erfahrungen bei verschiedenen Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, Morbus Crohn, Lupus erythematodes, MS

Champignon mit natürlichem Vitamin D Plv oder Kps
Tagesdosierung: 1 Ml Pulver oder 1 – 5 Kps
Wirkung: Vitamin D moduliert das gegen körpereigene Zellen antretende Immunsystem, dämpft überschießende Immunreak­tionen und reduziert damit das Risiko für die Selbstzerstörung von Zellen. Andererseits wirkt es entzündungshemmend. Die ersten Lebensmonate sind für die Prävention gegen Autoimmunerkrankungen wie Lupus erythematodes, MS, Rheuma, Diabetes Typ I besonders wichtig

Krillöl premium + Astaxanthin Kps (wahlweise + Vitamin D)
Tagesdosierung: 2 Kps oder mehr (Tagesdosis Krillöl premium + Vitamin D: 1 Kps oder mehr)
Wirkung: Hervorragende Unterstützung bei allen Autoimmunerkrankungen, auch MS, Lupus erythematodes, Nephropathien, Morbus Crohn, entzündungshemmend, schützt Zellmembranen, auch von Nervenzellen

MSM Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps bis 3x2 Kps
Wirkung: Stark entzündungshemmend, schmerzstillend, bei Lupus erythematodes, MS, Sklerodermie uva.