Drucken

Bindegewebsschwäche

In Frage kommende Naturmittel

Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis zu 2x1 El in Wasser
Wirkung: Silizium ist ein wichtiger Grundstoff für den Körperaufbau u. a. von Bindegewebe, Sehnen und Gelenken, Silizium wirkt dem unsichtbaren (Senkungsproblematik) und sichtbaren Bindegewebsrückgang (Erschlaffen der Haut, Faltenbildung) entgegen, verbessert das Erscheinungsbild bei Cellulite

Brennnessel Kps
Tagesdosierung: 3x2 Kps täglich
Wirkung: Entsäuernd, entwässernd, mineralstoffreich

Reishi Plv/Kps oder Coriolus Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 1 Tl Plv in Kaffee oder 2x2 bis 3x2 Kps
Wirkung: Alle Vitalpilze wirken positiv auf die Milzenergie, speziell der Coriolus und der Reishi. Bei schwacher Milz leidet laut TCM das Bindegewebe. Nahrungsmittelunverträglichkeiten rufen immer Milzschwäche hervor

Papayablatttee
Tagesdosierung: 3 Esslöffel auf 1 l, halbe Stunde kochen oder selbst Extrakt machen, siehe Infoblatt
Wirkung: Gegen Cellulite, für Fettabbau

Aronia Tee oder Kps
Tagesdosierung: 4 Tassen oder 3x2 Kps oder auch mehr
Wirkung: Aronia strafft Kollagen und Elastin-Fasern, mindert die Einlagerung von Schlackenstoffen (Cellulite), fördert die Durchblutung. Antioxidantien gegen Schädigung des Bindegewebes durch freie Radikale

Matetee
Tagesdosierung: 1/2 Esslöffel auf 1 l Wasser, 1- 3 Tassen 
Wirkung: Aktivierend und anregend, mineralstoffreich, stärkt das Bindegwebe

Cissus Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Unterstützt den Wiederaufbau von Sehnen, Bändern, Muskeln, Gelenken und auch Bindegewebe

MSM Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Natürliche Schwefelverbindung, wichtig zur Bildung von Collagen und Elastin

Acerola + Zink Kps
Tagesdosierung: 1-5 Kps
Wirkung: Vitamin C für den Bindegewebsaufbau