Drucken

Blähungen

In Frage kommende Naturmittel

Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 bis 3x2 Kps
Wirkung: Heilt Magen und Darm, verblüffend regenerative Wirkung auf das gesamte Verdauungssystem einschließlich Darmschleimhaut und Darmflora

Lactobac Darmbakterien Kps
Tagesdosierung: 1-2 Kps
Wirkung: Reduziert gasbildende Schadbakterien, unterstützt bei der Enzymbildung (wichtig bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten) und verbessert die Verdauung

Sternanis Kps
Tagesdosierung: nach Bedarf, 3 Kps oder mehr
Wirkung: Positiv bei Blähungen und Koliken, entkrampft

Papayablatttee
Tagesdosierung: als Tee: 3 Esslöffel auf 1 l, halbe Stunde kochen oder selbst Extrakt machen, siehe Infoblatt
Wirkung: Im Magen und im Darm bricht das Enzym Papain die Fasern von Fleisch auf und beschleunigt die Verdauung, sodass keine Blähungen durch Fäulnisprozesse entstehen

Akazienfaser Plv       
Tagesdosierung: 2 El und mehr in Wasser
Wirkung: Nicht blähender Ballaststoff, unterstützt die Darmreinigung, unterstützt die Darmbakterien

Buntnessel Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps
Wirkung: Buntnessel fördert Magensäure und Bauchspeicheldrüsen-Enzyme, lindert dadurch Verdauungsstörungen, Koliken und Aufgeblähtheit, manchmal anfangs auch gegenteilige Wirkung

Vulkanmineral Plv
Tagesdosierung: 2 x 1 Messerspitze in Wasser
Wirkung: Wirkt als unverdaulicher, nicht blähender Ballaststoff, der Gifte eines gestörten Darmmilieus (Gifte von Bakterien und Pilzen, Fäulnis- und Gärungsgifte) bindet

Curcuma Kps
Tagesdosierung: 3x2 Kps vor dem Essen
Wirkung: Fördert den Gallenfluss - Blähungen resultieren mitunter aus einer Verdauungsschwäche, die auf zu schwachen Gallenfluss zurückzuführen ist

Grapefruitkernextrakt Kps
Tagesdosierung: 3 bis 6 Kps
Wirkung: Fördert den Gallenfluss durch Bitterstoffe, bei Pilzbelastungen, Fehlbesiedelungen und Entzündungen des Darmes