Drucken

Depression

In Frage kommende Naturmittel

Cordyceps Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 bis 3x2 Kps
Wirkung: Natürlicher MAO-Hemmer, verhindert den schnellen Abbau der Botenstoffe, hemmt Enzyme die für Depressionen verantwortlich sind, stimuliert Hormonfreisetzung aus Nebennierenrinde

Rhodiola rosea Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Antidepressiv durch Anregung der Botenstoffe, bei bipolaren Störungen, Ängsten, Trauer, Überarbeitung, Stress

Rhodiola Mix + Cordyceps + Yams Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Rhodiola wirkt antidepressiv, Cordyceps wirkt physisch leistungssteigernd und verkürzt die Regenerationszeit nach Anstrengung, Yams wirkt verjüngend, gleicht Nerven und Blutdruck aus

Vitamin-B Komplex aus Quinoa Kps
Tagesdosierung: 2 Kps oder auch mehr
Wirkung: Schon geringe Mängel an B-Vitaminen können vor allem bei Älteren zur Depression führen

Krillöl premium + Astaxanthin Kps (wahlweise + Vitamin D)
Tagesdosierung: 2 Kps oder auch mehr (Tagesdosis Krillöl premium + Vitamin D: 1 Kps oder mehr)
Wirkung: Verbessert den Gehirnstoffwechsel und alle dort ablaufenden Prozesse inklusive Energiebereitstellung und des für Stimmung und Antrieb so wichtigen Dopamin- und Serotoninspiegels. Antidepressiva erübrigen sich oft bzw. wirken sie unvergleichlich besser, wenn sie in Begleitung von Krillöl eingenommen werden, Vitamin D spielt vor allem bei Depressionen im lichtarmen Winter eine Rolle

Champignon mit natürlichem Vitamin D Plv oder Kps
Tagesdosierung: 1 Ml Pulver oder 1-5 Kps
Wirkung: Vitamin D-Mangel spielt eine Rolle bei der Entstehung von Depressionen

Jiaogulan Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps oder auch mehr
Wirkung: Nerven stärkend, anregend und ausgleichend

Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps oder auch mehr
Wirkung: Fördert Nervenwachstumsfaktor, stärkt Nerven, für Entwicklung und Erhaltung von Nervenzellen, begünstigt Regeneration des Nervengewebes im Gehirn, wirkt beruhigend und stimmungsaufhellend

Buntnessel Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps
Wirkung: Fördert Regeneration beschädigter Nerven, antidepressive Wirkung. Chrom reguliert den Blutzuckerspiegel, verbessert den Stoffwechsel der Aminosäuren und verhindert Angststörungen, Müdigkeit und Depressionen

Aminosäuren I Kps
Tagesdosierung: 2x4 Kps
Wirkung: Essentielle Aminosäuren, Tryptophan beeinflusst Serotoninbildung (Wohlbefinden)

Aminosäuren III Kps
Tagesdosierung: 2x4 Kps
Wirkung: Tyrosin beeinflusst die Dopaminbildung (Antrieb), Carnitin ist wichtig zur Energiegewinnung

Yams Kps
Tagesdosierung: 2x1 bis 3x1 Kps
Wirkung: Bei hormonell bedingter Niedergeschlagenheit und Erschöpfung

Tausendguldenkraut Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Bei Melancholie

Maca mit L-Arginin Kps
Tagesdosierung: 2x2 bis 3x2 Kps
Wirkung: Bei Schwäche und Niedergeschlagenheit, mehr Lebenslust

Acerola + Zink Kps
Tagesdosierung: 1-5 Kps
Wirkung: Zink und Vitamin B6 fehlen bei Depressionen durch die Stoffwechselstörung HPU. Zink ist ein direkter Antagonist der NMDA-Rezeptoren, was teilweise seine antidepressive Aktivität erklärt. Zink verstärkt auch die Bildung von BDNF, was die Stimmung aufhellt.

Curcuma Kps
Tagesdosierung: 6 Kps
Wirkung: Studien zeigten antidepressive Wirkungen, die mit Medikamenten vergleichbar sind, doch keine Nebenwirkungen hervorriefen.