Ethno Medizin  Raum & Zeit
Wulfing von Rohr interviewt Dr. Doris Ehrenberger, Expertin für Naturheilkunde
Video Interview Wulfing Rohr und Doris Steiner-Ehrenberger  Video Starten Playknopf
Dr. Doris Steiner-Ehrenberger geht es um die Rückbesinnung der Menschen auf die Geschenke der Schöpfung, den Respekt gegenüber der Natur und die sinnvolle Nutzung der Kräfte und Pflanzen aus der Natur sowie die Anerkennung der Medizinkulturen der Naturvölker. Sie geht in diesem Gespräch auf wesentliche Grundlagen der Gesundheit und Heilung ein und spricht auch über einen ausgesprochen weiblichen Zugang und Weg zu Gesundheit und Heilung. Dr. Doris Ehrenberger stellt einige wesentliche Nahrungsergänzungs- und Naturheilmittel vor, darunter auch so ungewöhnliche wie Reishi 4-Sorten-Extrakt, Baobab-Fruchtpulver; natürliche Vitamin-B-Komplexe aus Quinoa und Krill-Öl, das noch höherwertige Omega 3-Fettsäuren als Fischöl enthält. Schließlich ruft sie dazu auf, dass wir noch bewusster und eigenverantwortlicher mit unserer Gesundheit im Zusammenspiel mit den wirklich natürlichen Gaben von Mutter Erde umgehen.

2016 4 cover LEBE natürlich - das Magazin für Natur und Therapie
...eine Initiative des Vereins Netzwerk Gesundheit. Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, Informationen rund um das Thema "Einsatz von Natursubstanzen" einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Jahresabonnement: Durch eine Mitgliedschaft beim Verein Netzwerk Gesundheit erhalten Sie das Magazin viermal jährlich frei Haus geliefert! Der Beitrag für eine Jahresmitgliedschaft beträgt lediglich € 20,- im Jahr.
Interesse? Kontaktieren Sie uns - wir freuen uns auf Sie!

Das LEBE natürlich Magazin zum download!

Drucken

Sodbrennen - Hilfe aus der Natur

Gleich vorweg: es ist nicht immer eine Übersäuerung, die Aufstoßen und Brennen in der Magenröhre hervorruft! Oft liegt die Hauptursache für Sodbrennen in einer Unverträglichkeit auf ein Nahrungsmittel oder es entsteht sogar durch zu wenig Magensäure. Besser als nebenwirkungsreiche Medikamente sind auf die Ursache abgestimmte Naturmittel.

weiterlesen...

Drucken

Cordyceps sinensis - Ein Heilpilz für Körper und Geist

Er gilt als Wunder der Natur, so herausragend ist seine Fähigkeit Gesundheit und Vitalität bis ins hohe Alter zu erhalten. Außerdem macht die erstaunliche Vielfalt an medizinischen Einsatzmöglichkeiten den Cordyceps sinensis Heilpilz zu etwas ganz besonderem. Er beeinflusst den Energiefluss in gleich mehreren Organsystemen wie Herz, Lunge, Niere und Leber. Dadurch unterstützt er bei vielen Erkrankungen und wirkt auch auf emotionaler Ebene ausgleichend, etwa bei Kummer, Angst, Depression oder Ärger.

weiterlesen...

Drucken

Rückenschmerzen – Die Ursache erkennen

Gleich vorweg: Natursubstanzen kann man wunderbar kombinieren. Sie schließen sich nicht gegenseitig aus und haben auch keine Nebenwirkungen. Da jede hier genannte Substanz von einer an deren Seite ansetzt, ist oft die Synergie am wirkungsvollsten. Andererseits kann man aber auch mit einem Mittel allein schon den gewünschten Erfolg erzielen. Dann muss es aber genau das Richtige sein und das erkennt man durch einen energetischen Test, wie ihn viele Therapeuten mittels kinesiologischem Muskeltest, Tensor, Quantenmedizingerät usw. durchführen.

weiterlesen...

Drucken

Bronchitis vorbeugen

Eigentlich möchte man Antibiotika ja vermeiden und nicht bei jedem Husten gleich damit beginnen. Es ist auch sinnvoll, andere Maßnahmen zu setzen, denn zu häufig eingenommen, wirken Antibiotika nicht mehr, da Erreger resistent werden können und sie zerstören die natürliche Bakterienflora des Körpers. Man wird anfällig für Pilze, Unverträglichkeiten und Darmprobleme, das Immunsystem wird geschwächt und der nächste Infekt ist vorprogrammiert. Doch was kann man tun, wenn einem bei jedem kalten Windhauch der Husten plagt und man sich kaum erholt davon?

weiterlesen...

Drucken

Nervengift Aluminium

Aluminium macht - wahrscheinlich - krank. Zumindest gehen namhafte Umweltmediziner davon aus. Dennoch ist Aluminium in unserem täglichen Leben allgegenwärtig: im Deo, in der Sonnenmilch, in der Getränkedose, in der Kaffeekapsel, im Salz, in Medikamenten, in Nahrungsmittelzusatzstoffen, sogar in der Luft und im Wasser. Meiden kann man es, aber ganz entkommen kann man ihm nicht. Doch jetzt kommt die gute Nachricht: man kann es ausleiten. Etwa mit Zinnkrauttee oder kolloidalem Silizium und der Schwefelverbindung MSM.

weiterlesen...