natursubstanzen header 1

Blutkörperchen (zu wenig weiße)

(in Frage kommende Mittel, ideal: energetisches Austesten)

Acerola Kps
Tagesdosierung: 1 bis 3 Kps
Wirkung: Vitamin C ist besonders hoch konzentriert in weißen Blutkörperchen, die Viren und Bakterien abtöten, Vitamin C stimuliert die Vermehrung von T-Lymphozyten, die infizierte Zellen eliminieren

Jiaogulan Kps
Tagesdosierung: 2x1 bis 3x1 Kps
Wirkung: Regeneriert das weiße Blutbild, etwa während/ nach Chemo- und Strahlentherapie

Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis zu 2x1 El in Wasser
Wirkung: Aktiviert das Immunsystem und stärkt die Bildung weißer Blutkörperchen, etwa während/nach Chemo- und Strahlentherapie

Auricularia oder Cordyceps Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps, Cordyceps nur bis mittags
Wirkung: Fördert die Leukozyten-Bildung, Auricularia nicht mit blutverdünnenden Medikamenten kombinieren, da Auricularia blutverdünnend wirkt

Reishi oder Coriolus oder Agaricus oder Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 3x1 bis 3x2 Kps
Wirkung: Fördert weiße Blutkörperchen, etwa während/nach Chemo- und Strahlentherapie, auch bei Anämie

Vitamin B-Komplex aus Quinoa Kps
Tagesdosierung: 2 bis 3 Kps
Wirkung: Ohne genügend Vitamin B12 werden zu wenig weiße Blutkörperchen gebildet, die enorm wichtig für die körpereigene Abwehr sind. Sie überaltern und sind nur mehr von geringem Nutzen für das Immunsystem

Zum Seitenanfang