natursubstanzen header 1

Colitis

(in Frage kommende Mittel, gerade hier sehr zu empfehlen: energetisches Austesten)


Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 bis 3x2 Kps oder mehr
Wirkung: Alle Vitalpilze balancieren das Immunsystem bei Autoimmunerkrankungen, wirken Viren und Bakterien entgegen, wirken entzündungshemmend, Hericium speziell im Nerven- und Magen-Darmbereich, wirkt beruhigend, gut bei Reizdarm-Syndrom, kräftigt und schützt die Schleimhäute.


Weihrauch
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Weihrauch hilft bei Colitis ulcerosa und bei Morbus Crohn durch seine entzündungshemmenden Eigenschaften vergleichbar gut wie das Standardtherapeutikum Sulfasalazin.


Krillöl premium + Astaxanthin Kps (wahlweise +Vit D3 +Vit K2)
Tagesdosierung: 2-6 Kps (Tagesdosierung Krillöl premium + Vitamin D: 1 Kps oder mehr)
Wirkung: Krillöl enthält entzündungshemmende Omega-3-Fettsäuren, vor allem aber das stark entzündungshemmende Astaxanthin und Phospholipide, die bei Colitis oft fehlen und die Darmschleimhaut schützen, hilft bei der Östriolbildung (Östriol ist für den Schleimhautaufbau zuständig).


Champignon mit natürlichem Vitamin D2 + Vitamin K2 Kps
Tagesdosierung: 1 Kps oder auch mehr
Wirkung: Bei Colitis ist Vitamin D-Mangel häufig.


Akazienfaser Plv
Tagesdosierung: 3 El in Wasser
Wirkung: Hervorragender Ballaststoff, nährt Darmbakterien, die Butyrat erzeugen, das einen Schutzfilm auf den Schleimhäuten bildet und die Darmwände vor entzündlichen Prozessen schützt, reguliert und verbessert die Darmtätigkeit, wirkt präbiotisch, bei Reizdarm, Verstopfung und Durchfall, enthält keine Fruktose.


Reishi Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 bis 3x2 Kps
Wirkung: Stärkt bzw balanciert das Immunsystem, entzündungshemmend bei allen Entzündungen, auch Magen- und Darmentzündungen, Sodbrennen.


Lactobac Darmbakterien Kps
Tagesdosierung: 1-2 Kps
Wirkung: Optimiert die Darmflora, reduziert Infektionen durch Bakterien, Viren, Pilze, Verdauungshilfe.


Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis zu 2x1 El in Wasser
Wirkung: Silizium aktiviert das Immunsystem, hat sich bei Colitis häufig sehr gut bewährt.


Curcumin
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Hilft aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften.


Papayablatttee
Tagesdosierung: 3 El auf 1 l, halbe Stunde kochen oder aufbrühen und 10 Minuten ziehen lassen
Wirkung: Entzündungshemmend durch Enzyme.


MSM Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Natürliche Schwefelverbindung, wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend, guter Schleimhautschutz (versieht die Schleimhäute mit einem Schutzfilm).


Baobab Plv
Tagesdosierung: 2 El und mehr
Wirkung: Hervorragender Ballaststoff, der den Butyrat-Stoffwechsel fördert (sorgt für Schutzfilm auf den Schleimhäuten) mit Studien belegte, reguliert und verbessert die Darmtätigkeit, wirkt präbiotisch, bei Reizdarm, Verstopfung und Durchfall, enthält Fruktose.


Curcuma Kps
Tagesdosierung: 3x2 bis 3x3 Kps
Wirkung: Entzündungshemmend.


Aminosäuren I Kps
Tagesdosierung: 2x4 Kps
Wirkung: L-Glutamin unterstützt die Schleimhautheilung (wichtig auch bei allergischem Hintergrund).


Aronia Tee oder Kps
Tagesdosierung: 3-4 Tassen Tee oder 3x2 Kps
Wirkung: Wirkt Enzündungen und Oxidationsprozessenn im Darm entgegen.


Artemisia annua
Tagesdosierung: chronisch/vorbeugend 1x4 Kps, akut 2x8 Kps
Wirkung: Wirkt antibiotisch und entzündungshemmend, sehr wirksam gegen alle Erreger.


Gerstengras
Tagesdosierung: 15 Kps/bis zu 30g pro Tag sinnvoll
Wirkung: Verbessert das Darmmilieu, hilft bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Colitis ulcerosa, führt zu weniger Schmerzen und Durchfällen, gleicht Vitalstoff- und Nährstoffmangel aus. Nicht bei Glutenunverträglichkeit, enthält Spuren von Gluten.

Zum Seitenanfang