natursubstanzen header 1

Muskelkrämpfe

(in Frage kommende Mittel, ideal: energetisches Austesten)

Micro Base (+Aronia) Basenpulver
Tagesdosierung: 2 bis 3x1 Tl in Wasser
Wirkung: Enthält Magnesium und Kalzium aus gut aufnehmbaren Citraten. Magnesiummangel kann Krämpfe nachts verursachen. Magnesium entspannt Muskulatur. Kalziummangel kann Krämpfe tagsüber verursachen

Sango Meeres Koralle Kps
Tagesdosierung: 3x2 bis 3x3 Kps
Wirkung: Ionisiertes Kalzium und Magnesium, schnell aufnehmbar. Magnesiummangel kann Krämpfe nachts verursachen. Magnesium entspannt Muskulatur. Kalziummangel kann Krämpfe tagsüber verursachen

MSM Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps  
Wirkung: Natürliche Schwefelverbindung, entzündungshemmend, schmerzstillend, entspannt Muskulatur, Spiegel erforderlich, daher weniger Sofortwirkung, eher bei langfristiger Einnahme

Eisen-Chelat Kps
Tagesdosierung: 1 Kps
Wirkung: Eisenmangel kann zu Krämpfen führen

Vitamin D3 + K2 liposomal
Tagesdosierung: 1x1 ml
Wirkung: Wadenkrämpfe nachts, die nicht auf Magnesium ansprechen, deuten oft auf Vitamin D-Mangel

Krillöl premium + Astaxanthin + Vitamin D3 + Vitamin K2 Kps
Tagesdosierung: 1 Kps oder mehr
Wirkung: Vitamin D bei nächtlichen Wadenkrämpfen, die durch Magnesium nicht besser werden

Sternanis Kps
Tagesdosierung: 3x2 Kps  
Wirkung: Krampflösend

Aminosäure Threonin Kps
Tagesdosierung: 2 bis 4 Kps, 16 mg/kg Körpergewicht höchstens
Wirkung: Threonin entkrampft, dämpft überschießende Nervenreaktionen und beruhigt

Rosmarin Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Entkrampft
Zum Seitenanfang