natursubstanzen header 1

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

(mögliche Mittel, ideal: energetisches Austesten)

Aminosäure Threonin Kps
Tagesdosierung: 2 bis 4 Kps, 16 mg/kg Körpergew. höchstens
Wirkung: Threonin ist für die gesunde Darmschleimhaut unverzichtbar, baut Schleimschicht auf, ein Mangel führt zu erhöhter Anfälligkeit für Leaky-Gut-Syndrom und Unverträglichkeiten

Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 3x1 bis 3x2 Kps
Wirkung: Regeneriert und stärkt Darmschleimhaut und Darmflora

Lactobac Darmbakterien Kps
Tagesdosierung: 1 bis 2 Kps
Wirkung: Fördert die gesunde Darmflora und unterstützt die Enzymbildung (Protease, Lipase, Laktase), wodurch sich Unverträglichkeiten bessern können

Reishi Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 3x1 bis 3x2, akut 4 Kps
Wirkung: Unterstützt maßgeblich das Immunsystem, unterbricht die Histaminausschüttung im Akutfall und stoppt allergische Reaktionen, bei allen Allergietypen, speziell auch bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Akazienfaser Pulver
Tagesdosierung: 3x1 gestrichener El in Wasser oder Saft
Wirkung: Regen Darmbakterien zur Bildung eines Schutzfilms auf der Darmschleimhaut an, bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Aminosäuren I Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps
Wirkung: L-Glutamin aus einer der Mischungen unterstützt die Schleimhautheilung bei allergischem Hintergrund

Vulkanmineral Pulver, tribomechanisch aktiviert
Tagesdosierung: 2x1 bis 3x1 Messerspitze in Wasser,
kurmäßig für vier Wochen
Wirkung: Vulkanmineral entsäuert, wirkt gegen Darmdysbiosen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Lutein + Zeaxanthin + Vitamin E Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Vitamin E-Mangel tritt bei Glutenunverträglichkeit auf
Zum Seitenanfang