natursubstanzen header 1

Verdauungsprobleme

siehe auch Gallenschwäche


Tulsi - Indisches Basilikum
Tagesdosierung: 1-3 Tassen
Wirkung: Tulsi stärkt den Magen und hilft bei Verdauungsstörungen, Blähungen, Krämpfen, Sodbrennen, Verstopfung und Übelkeit.


Papayablatttee
Tagesdosierung: 3 El auf 1 l, halbe Stunde kochen oder aufbrühen und 10 Minuten ziehen lassen
Wirkung: Fördert Eiweiß- und Fettverdauung, bei Enzymschwäche (Blähbauch) und Unverträglichkeiten.


Yucca Brokkoli Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Löst Darmschlacken, reguliert die Darmtätigkeit, fördert die Verdauung, entgiftet und entschlackt, kein Gewöhnungseffekt.


Lactobac Darmbakterien Kps
Tagesdosierung: 1-2 Kps
Wirkung: Bei Darmdysbiosen, gegen Bakterien, Viren, Pilze, fördern die Verdauung, etwa durch Produktion von Verdauungsenzymen (Lipasen, Proteasen, Laktase), besonders wichtig nach Antibiotika- Einnahme.


Akazienfaser Plv
Tagesdosierung: 3x1 gestrichener El in Wasser oder Saft
Wirkung: Ballaststoffe fördern die Darmtätigkeit.


Baobab Plv
Tagesdosierung: 2 El und mehr
Wirkung: Hervorragender Ballaststoff, mit Studien belegte Wirkung: reguliert und verbessert die Darmtätigkeit, wirkt präbiotisch, bei Reizdarm, Verstopfung und Durchfall.


Mate Tee
Tagesdosierung: 1/2 El auf 1 l Wasser
Wirkung: Geniale Wirkung gegen Verstopfung und Verdauungsprobleme.


Reishi oder Cordyceps oder Agaricus oder Coriolus oder Hericium Vitalpilz Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps
Wirkung: Alle Vitalpilze helfen bei Verdauungsschwäche, Reishi hilft v. a. der Leber, Hericium Magen und Darm, Coriolus der Milz/Pankreasenergie.


Auricularia Vitalpilz
Tagesdosierung: 2x2 Kps
Wirkung: Bei Verstopfung durch Trockenheit, befeuchtet und stärkt die Schleimhäute.
Achtung: Wirkt blutverdünnend - nicht zusammen mit blutverdünnenden Medikamenten verwenden.


Tausendguldenkraut Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Bitterstoffe fördern den Gallenfluss und damit die Fettverdauung, hilfreich bei Aufstoßen, Sodbrennen und Verstopfung.


Curcuma Kps
Tagesdosierung: 2x3 Kps
Wirkung: Fördert den Gallenfluss – Völlegefühl, Blähungen und Verdauungsschwäche können auf zu schwachen Gallenfluss zurückzuführen sein.


Buntnessel Kps
Tagesdosierung: 2x2 Kps
Wirkung: Buntnessel fördert Magensäure und Bauchspeicheldrüsen- Enzyme, lindert Verdauungsstörungen, Koliken, wirkt abführend, harntreibend, bei Magenschmerzen, Aufgeblähtheit – Achtung, wirkt bei manchen auch gegenteilig.


Sternanis Kps
Tagesdosierung:, 1x2 bis 3x2 Kps
Wirkung: Bei Blähungen und Koliken.


Grapefruitkernextrakt Kps
Tagesdosierung: 3x1 bis 3x2 Kps
Wirkung: Bei Pilzbelastungen des Darmes, Bitterstoffe regen die Verdauung an und wirken entzündungshemmend.


Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis zu 2x1 El in Wasser
Wirkung: Wichtiges Spurenelement auch für den Darm.


Micro Base (+ Aronia) Basenpulver
Tagesdosierung: 2 Tl in Wasser
Wirkung: Mikronisierte Kalzium- und Magnesiumcitrate, die besonders leicht aufnehmbar sind. Magnesium wirkt sich günstig bei Verstopfung aus. Citrate wirken erst im Stoffwechsel basisch, beeinträchtigen daher die Magensäure und die Verdauung (Mineralstofflösung) nicht. Akazienfaser fördert die Mineralstoffverwertung, Laktobazillen fördern die Darmflora, Aronia wirkt antioxidativ.


Sango Meeres Koralle
Tagesdosierung: 3x2 – 3x3 Kps
Wirkung: Magnesium wirkt sich günstig bei Verstopfung aus. Nicht bei zu wenig Magensäure.


Curcumin
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Fördert den Fluss von Gallensaft und trägt damit zur Durchspülung und Reinigung der Leber bei, es unterstützt die Leber außerdem beim Fettstoffwechsel.


Ingwer
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Ingwer ist aufgrund seiner Ginerole hilfreich bei jeglichen Verdauungsproblemen. Er wärmt den Verdauungstrakt, kurbelt Gallenfluss und Fettstoffwechselan, fördert die Darmperistaltik und sorgt für mehr Magensäure. Er hilft bei Krämpfen und Blähungen.


Löwenzahn
Tagesdosierung: Löwenzahnwurzel 3x1 Kps, Löwenzahnblatt 3x2 bis 3x3 Kps
Wirkung: Löwenzahn regt aufgrund seiner Bitterstoffe die Magensäfte an und wird hauptsächlich bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Darüber hinaus entsäuert Löwenzahn effizient.


Gerstengras
Tagesdosierung: 15 Kps
Wirkung: Gerstengras liefert einen hohen Gehalt an Ballaststoffen, welche sehr gut verträglich sind und sich harmonisierend auf die Verdauungstätigkeit auswirken. Gerstengras ist daher bei Blähungen und Verstoftung, aber auch bei Durchfällen sehr günstig. Durch Gerstengras sinkt das Darmkrebsrisiko.

Zum Seitenanfang