natursubstanzen header 1

Kollagenmangel

(in Frage kommende Mittel, ideal: energetisches Austesten)

Aminosäure Lysin Kps
Tagesdosierung: 3 bis 6 Kps, Erwachsene 14 mg/kg, Kinder bis 12 J. 44 mg/kg
Wirkung: Schlüsselsubstanz für den Kollagenaufbau, hemmt zusätzlich Kollagenabbau

Aminosäure Threonin Kps
Tagesdosierung: 2 bis 4 Kps, 16 mg/kg Körpergew. höchstens
Wirkung: Wirkt am Kollagenaufbau mit
 
Acerola Kps
Tagesdosierung: 1 bis 3 Kps
Wirkung: Vitamin C ist für die Bildung von Kollagen absolut und täglich notwendig. Gleichzeitig ist es ein Antioxidans, das Kollagen schützt

Acerola + Zink Kps
Tagesdosierung: 1 Kps
Wirkung: Vitamin C ist für die Bildung von Kollagen absolut und täglich notwendig. Gleichzeitig ist es ein Antioxidans, das Kollagen schützt

Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis zu 2x1 El in Wasser
Wirkung: Silizium beschleunigt die Produktion von Kollagen und Elastin

MSM Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Auch Schwefel wird für den Kollagenaufbau benötigt

Eisen-Chelat Kps
Tagesdosierung: 1 Kps
Wirkung: Eisen ist (wie Kupfer) für den Kollagenaufbau notwendig, ein Mangel stört die Kollagenreifung

Lutein + Zeaxanthin + Vitamin E Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Durch Vitamin E-Mangel altert die Haut schneller, da Vitamin E auch dafür zuständig ist, den Gehalt von Kollagen in der Haut zu erhöhen

Zum Seitenanfang