natursubstanzen header 1

Rückenschmerzen

(in Frage kommende Mittel, ideal: energetisches Austesten)

CBD-Öl
Tagesdosierung: Für 10% igen Extrakt: Geringe Dosierung 1 Tr. pro 20 kg Gewicht, mittlere Dosierung 8 Tr. bei 70 kg Gewicht, hohe Dosierung 20 Tr. bei 70 kg Gewicht
Wirkung: Lindert Entzündungen und Schmerzen – ohne wie bei THC zu Gewöhnungseffekten zu führen – und wird daher oft erfolgreich eingesetzt bei allen Erkrankungen mit und ohne Schmerzen, bei denen Entzündungen eine Rolle spielen. In der Schmerzbekämpfung ist CBD zwar weniger stark wirksam als Schmerzmittel, hat jedoch keine Nebenwirkungen und kann immer angewendet werden. Lindert nach Nierentransplantation Schmerzen auf schonende Weise, gut kombinierbar mit Opioiden in der Tumorschmerztherapie. Es hilft außerdem bei Knochenschmerzen im Zuge einer Krebserkrankung, bei Glieder- und Rückenschmerzen

Weihrauch Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Schmerzen entstehen meist durch Entzündungen, deshalb hilft der stark entzündungshemmende Weihrauch so gut dagegen, ideal in Kombination mit Ingwer

Krillöl premium + Astaxanthin Kps (wahlweise + Vitamin D3 + Vitamin K2)
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Bei allen Schmerzen, Entzündungen, Verletzungen des Bewegungsapparats

Mikroalgenöl + Astaxanthin (vegane Alternative zu Krillöl)
Tagesdosierung: 1 bis 1,5 Teelöffel
Wirkung: Bei allen Schmerzen, Entzündungen, Verletzungen des Bewegungsapparats

MSM Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps, bei Schmerzen bis zu 6 Kps
Wirkung: Natürliche Schwefelverbindung, bei Schmerzen, Entzündungen, Verletzungen im Bewegungsapparat

Brahmi Kps
Tagesdosierung: 2x1 Kps
Wirkung: Brahmi hilft die Muskeln zu entspannen. Es lindert Migräne, Kopf-, Rücken-, Gelenks- und chronische Schmerzen

Silizium flüssig
Tagesdosierung: 3x1 Tl bis zu 2x1 El in Wasser
Wirkung: Silizium wirkt entzündungshemmend, strukturverbessernd, bei allen Schmerzen, Entzündungen, Verletzungen des Bewegungsapparates

Ingwer Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Ingwer ist aufgrund seiner Gingerole ein adäquater Einsatz für nichtsteroide Schmerzmittel wie Acetylsalicylsäure, entzündungs- und schmerzhemmend, ideal zusammen mit Weihrauch

Aminosäuren I Kps
Tagesdosierung: 2x4 Kps
Wirkung: Alle notwendigen Aminosäuren zum Muskelaufbau, starke Muskulatur entlastet Bandscheiben

Cissus Kps
Tagesdosierung: 3x1 Kps
Wirkung: Unterstützt Muskelaufbau, entzündungshemmend, verbessert sämtliche Strukturen und regt sie zur Regeneration an, für Gelenke, Sehnen, Bänder, Knochen, Muskulatur

Vitamin B-Komplex aus Quinoa Kps
Tagesdosierung: 2 bis 4 Kps
Wirkung: Fehlen B-Vitamine, sind Schmerzen stärker

Pleurotus Vitalpilz
Tagesdosierung: 3x1 bis 3x2 Kps,
Wirkung: Entspannt die Muskulatur bei Schmerzen im unteren Rücken

Cordyceps oder Auricularia Vitalpilz
Tagesdosierung: 2x2 Kps, Cordyceps nicht abends
Wirkung: Entspannt die Muskulatur bei Schmerzen im unteren Rücken

Aminosäure Lysin Kps
Tagesdosierung: 3 bis 6 Kps, Erwachsene 14 mg/kg,
Kinder bis 12 J. 44 mg/kg
Wirkung: Schlüsselsubstanz für den Kollagenaufbau, hemmt zusätzlich Kollagenabbau, zusammen mit Acerola Vitamin C nehmen, Lysin ist ein unverzichtbarer Bestandteil von Muskelgewebe und Kollagen und fördert deren Neubildung. Lysin sorgt für die Vernetzung wichtiger Kollagenfasern und gewährleistet damit Festigkeit und Stabilität von Muskelgewebe. Lysin-Mangel führt zu Muskelschwäche und Verlust des Muskeltonus, zu Verhärtung der Halsmuskulatur, zu zervikaler Spondylose, Rückenschmerzen, Schulterkribbeln
Zum Seitenanfang