natursubstanzen header 2

Maitake

Seine vielen zarten Fruchtkörper stehen eng nebeneinander unter Laubbäumen. Ob das Tänzeln der Pilzhüte im Wind oder der Freudentanz des glücklichen Finders zur Namensgebung beitrug, ist nicht überliefert. Jedenfalls ist der „tanzende Pilz“ in der Natur eine Rarität. Aufgrund seiner beachtlichen Wirkungen sowie seines feinen Geschmacks wurde der Maitake stets teuer gehandelt.

 

Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger

 

weiterlesen...

 

Zum Seitenanfang