natursubstanzen header 1

Buntnessel Abnehm-Kur (groß)

Natursubstanzen zum gesunden Abnehmen

Buntnessel | Curcuma | Chrom

Basisprodukt dieser einmonatigen Abnehmkur ist die Buntnessel, deren Hauptwirkstoff Forskolin beim gesunden Abnehmen hilft. Das enthaltene Curcuma stärkt die Leber. Das ist wichtig, denn Fettdepots verwendet der Körper als Müllhalde für sämtliche Giftstoffe, die er nicht sofort ausscheiden kann Durch das Öffnen von Fettdepots gelangen viele Giftstoffe in die Blutbahn und sollten von der Leber entgiftet werden. Zusätzliches Chrom unterstützt bei der Blutzucker­balance.

Gestützt auf Studien, die die Gewichtsabnahme wissenschaftlich nachwiesen, wurde der patentierte Bunt­nessel-Extrakt 2001 zum Innovationsprodukt in den USA gekürt. Das Beachtliche an der Buntnessel: das Körperfett verringert sich, die Muskelmasse hingegen bleibt bestehen. So ist es möglich, den Body Mass Index zu verbessern und gezielt Fettdepots an Taille und Bauch abzubauen ohne gesundheitsgefährdende Nebenwirkungen in Kauf nehmen zu müssen. Diäten, die große Gewichtsabnahmen ermöglichen, machen das hingegen auf Kosten des Wasserhaushalts und der Muskulatur des Körpers. Sie sind meist weder gesund noch von anhaltendem Effekt. Denn zur Kalorienverbrennung wird Muskelmasse benötigt. Abnehmerfolge sind also nicht mit der Waage allein messbar, sondern viel besser mithilfe der Fettmessung dokumentierbar.

Buntnessel kann auch im zunehmenden Alter wieder eine jugendliche Fettverbrennung ermöglichen. Sie verringert die Synthese von Fettgeweben (Aufbau von Fettdepots), erhöht die Lipolyse (Freisetzung von Fettdepots) und den Grundumsatz, indem es nicht nur die Produktion des Schilddrüsenhormons T4 sowie des Wachstumshormons anregt, sondern auch die Sensibilität der Rezeptoren für am Abnehmen beteiligte körpereigene Hormone erhöht. Das geschieht durch Aktivierung des Enzyms Adenylat-Zyklase und durch Erhöhung des zyklischen Adenosin-Mono­phosphat (AMP). Sie sind auch als cAMP bekannt – bedeutsame körpereigene Boten­stoffe, die Entzündungen reduzieren, den Blutdruck vermindern, die Bronchien erweitern und ver­schiedene Hormonsysteme regulieren.

Außerdem gibt es eine Reihe von weiteren positiven Effekten auf die Gesundheit und nachweislich keine negativen Wirkungen auf Stoffwechselparameter, Blutfette, Muskeln und Leber, Elektrolyte, Rote Blutkörperchen, Hormone, Herzrate, Blutdruck u. ä. Etwa fördert Buntnessel auch die Energiegewinnung in den Zellen, was Erschöpfung beim Abnehmen entgegenwirkt. Sie unterstützt bei Depressionen, was zu einer besseren Gemütsverfassung beiträgt.

  • Bluthochdruck
  • Depressionen
  • Herzschwäche
  • Energieproduktion in den Zellen
  • Stärkt das Herz
  • Fördert Durchblutung
  • Entzündungen
  • Erhöhtem Augeninnendruck (Grünem Star)
  • Harnwegsinfekten
  • Bei Regelschmerzen
  • Erektionsstörungen
  • Chronischen Atemwegserkrankungen
  • Erhöhtem Blutzucker
  • Verdauung
  • Bräune anregend, Hautkrebs vorbeugend

Aminosäuren I

Von den insgesamt 25 Aminosäuren, die unser Körper benötigt, können wir einen Teil selbst herstellen, acht jedoch sind essentiell und müssen – bei erhöhtem Bedarf – im richtigen Verhältnis zueinander und lückenlos täglich von außen zugeführt werden, da sie nicht über längere Zeit gespeichert werden können. Manche sind fürs Abnehmen von Bedeutung.

L-Valin: stabilisiert beim Fasten den Blutzuckerspiegel, reduziert Hunger, zusammen mit Phenylalanin und Methionin wichtig beim Abnehmen

L-Phenylalanin: bei depressiven Verstimmungen, für verschiedene Hormone (Schilddrüse, Schlaf, Stress, Bauchspeicheldrüse), bei Übergewicht zum Abnehmen, bei Sucht und Schmerzen.

L-Methionin: baut Gluhathion auf, das für die Entgiftung, auch Schwermetallausleitung, benötigt wird, günstig bei Leberschäden, Depression, Müdig­keit und Arteriosklerose, wichtig für Haut, Haare, Nä­gel, den Aufbau von Vitamin B12 und die Verfüg­barkeit von Selen, günstig beim Abnehmen. Methionin unterstützt den Histaminabbau (Allergien).

L-Tryptophan: bei Depression, regt die Serotoninproduktion an, bei Schlafstörungen, günstig zur Gewichtsabnahme. Tryptophan ist die Vorstufe des Serotonins, das als Wohlfühlhormon am Ess- und Trinkverhalten und am Sättigungsgefühl beteiligt ist, es stabilisiert die Nerven und sorgt für ruhigen Schlaf – und das ist wichtig zur Bildung des Wachstumshormons (STH). Dieses Hormon wird im Schlaf produziert, es steigert die Eiweißsynthese und fördert den Fettabbau. Übergewichtige zeigen charakteristischerweise niedrige STH-Werte, wodurch das Abnehmen erschwert wird.

  • Energieproduktion
  • Muskelaufbau
  • Regeneration der Schleimhäute (Antibiotika, Colitis, Unverträglichkeiten, Allergien)
  • Thymus, Bildung von T-Lymphozyten und weißen Blutkörperchen
  • Gewebsaufbau, Knochenaufbau, Wachstum, Hormonbildung
  • Immunsystem

Aminosäuren III

L-Carnitin: hat eine Schlüsselfunktion bei der Fettverbrennung und wirkt positiv auf die Energiegewinnung. Carnitin verbrennt Fett, regt trägen Stoffwechsel an.

L-Arginin: Arginin unterstützt beim Abnehmen, indem es wie Glutamin die Freisetzung des Wachstumshormons stimuliert.

L-Cystein: schützt unter anderem den Hypothalamus, wo sämtliche Hormone hergestellt werden. Ist er geschädigt, kann das zur Appetitsteigerung führen.

L-Tyrosin: aus Jod und L-Tyrosin wird das Schilddrüsenhormon T4 gebildet, das bei Schilddrüsenunterfunktion, die mit Gewichtszunahme ver­bunden ist, reduziert ist. Tyrosin erhöht die Leis­tungsfähigkeit und bestimmt die Höhe des Grund­umsatzes – somit die Gewichtsabnahme.

  • Thrombosen
  • Bluthochdruck
  • Cholesterin
  • Schlechter Durchblutung
  • Immunsystem
  • Diabetes
  • Stress, wirkt Eiweißabbau entgegen
  • Homocystein
  • Glutathionbildung (Antioxidans der Zelle)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzschwäche
  • Bildung von Gallensäuren

Krillöl Premium

Um von fettabbauenden Systemen erkannt und bearbeitet zu werden, dürfen Fettsäuren nicht oxidiert sein. Weit besser noch als Vitamin E ist Krillöl als Radikalfänger geeignet. Seine antioxidative Kapazität ist 350 mal (!) höher als die des Vitamin E.

  • Entzündungen (Gelenke, Gefäße…)
  • Depressionen (Fördert Botenstoffe des Gehirns bei Depressionen, Hyperaktivität, Parkinson)
  • Sämtliche Gehirnleistungen (kognitive Funktionen, Bewegungs- und Sprachzentrum)
  • Günstig bei Autoimmunerkrankungen
  • Senkt Allergiebereitschaft (außer bei Allergie auf Meerestiere)
  • Günstig bei PMS (prämenstruelles Syndrom)
  • Günstig bei Psoriasis, Neurodermitis, Diabetes, Asthma, Makuladegeneration und grauem Star, Migräne
  • Senkt Cholesterin
  • Verbessert den Blutfluss
  • Senkt Bluthochdruck
  • Herzrhythmus
  • Verringert die Thrombosegefahr
  • Trägt zur Rückbildung von Gefäßablagerungen bei

Vitamin B-Komplex aus Quinoa

Einige B-Vitamine sind fürs Abnehmen unverzichtbar. Etwa B6, B2 und B3. Fettabbau, Sättigung und Balance des Blutzuckerspiegels sowie nervliche Aus­ge­glichenheit hängen damit zusammen.

  • Stress
  • Depressionen
  • Schlaflosigkeit
  • Diabetes
  • Nervenleiden
  • Durchfallerkrankungen
  • Sport
  • Verletzter Haut (auch Verbrennungen)
  • Schilddrüsenüberfunktion
  • Lebererkrankungen
  • Hohem Zucker-, Kaffee-, Tee-, Alkoholkonsum
  • Medikamenteneinnahme
  • Hyperaktivität
  • Abnehmen
  • Allergien

Micro Base Aronia Basenpulver

Magnesium ist für die Energiegewinnung und den Fettabbau unerlässlich. Es ist an allen Stoffwechselfunktionen, bei denen Energie verbraucht wird sowie bei der Bildung von Fettabbau steuernden Signalen beteiligt ist. Es enthält auch Vitamin C und sättigende Ballaststoffe, die beim Abnehmen wichtig sind und ist reich an Antioxidantien.

  • Entsäuerung
  • Kalziumversorgung
  • Darmreinigung, Darmflora

Innere Reinigung - Gebot im Frühjahr?

Innere Reinigung

Warum macht man eine Frühjahrskur? Um den Körper zu entschlacken, Müdigkeit und diverse Krankheitssymptome zu vertreiben und zu verjüngen. Und um schließlich gestärkt und topfit den Frühling begrüßen zu können. Soweit die Vorstellung und sie hat eine lange Tradition, vor allem in unserer Volksheilkunde. Doch während für den einen bittere ...

weiterlesen...

Long Covid durch Epstein-Barr…

Long Covid

Wichtig zu wissen, wenn man von Long-Covid betroffen ist: Eine aktuelle Studie zeigt, dass viele Long Covid Symptome keine direkte Folge des SARS-CoV-2-Virus sind. Müdigkeit, Erschöpfung, geschwollene Lymphknoten und einiges mehr sind bei einem Großteil der Betr...

weiterlesen...

Frühling ohne Heuschnupfen?

Frühling ohne Heuschnupfen?

Mittlerweile leidet schon jeder 5. Europäer an einer Allergie. Die Forschung zeigte, was dahinter liegt: Bei Allergikern sind zwei bestimmte Gruppen von Abwehrzellen - die TH1- und TH2-Zellen - im Ungleichgewicht und die TH2-Zellen im Übermaß aktiv. Allergologen...

weiterlesen...

Ashwagandha - Juwel der Ayurv…

Ashwagandha

Will man Ashwagandha mit wenigen Worten beschreiben, dann am treffendsten so: Die Pflanze ist eines der ganz großen Highlights im Ayurveda. Die wahre Meisterin unter den Anti-Stress-Pflanzen klärt das Nervensystem, stärkt den Geist und beruhigt die Nerven. Dadur...

weiterlesen...

Die faszinierende Welt der Pi…

Pilze

Pilze sind vielseitige, rätselhafte Wesen. Sie zersetzen dürres Holz und räumen im Wald auf. Sie können sogar Plastik auflösen und so die Meere vor der Plastikflut retten. Außerdem schmecken sie phantastisch und bereichern unseren Speiseplan. Ihr wertvolles Ei...

weiterlesen...

Vitamin D-Mangel - Erhöhte In…

Vitamin D Mangel

Dass ein genügend hoher Vitamin D-Spiegel für die Infektabwehr entscheidend sein kann, weiß nahezu jeder. Bei vielen hängt er aber auch von der Jahreszeit ab. Denn ist die Zeit bis zum nächsten „Sonne tanken“ noch weit hin, kann der Vorrat vom letzten Sommer s...

weiterlesen...

Die Stressachse durchbrechen

Stress

Ob wir ständig unter Strom stehen oder mit Stress vernünftig umgehen können, hängt maßgeblich von der Verfügbarkeit von Magnesium und B-Vitaminen im Körper ab. Sind sie nicht ausreichend vorhanden, kann der Körper die Flut an Stresshormonen nicht stoppen und d...

weiterlesen...

Trockene Haut - Was steckt da…

Haut

Im Winter ist die Haut meist trockener. Dann spannt sie, fühlt sich unangenehm an und ist insgesamt empfindlicher, da sie weniger gut geschützt ist. Pflege von außen ist zwar wichtig, doch im Grunde lässt sich die Situation nur durch zusätzliche innere Maßnahm...

weiterlesen...

Schulstressfrei - Trotz Legas…

Schulstress

Jedes achte Kind ist von einer Lese-, Rechtschreib- oder Lese-Rechtsschreibschwäche betroffen. Sie haben aber nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun. Frühe Förderung und das indische Kraut Brahmi können hier helfen. Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger we...

weiterlesen...

Herzinfarkt - Erhöhte Gefahr …

Herzinfarkt - Erhöhte Gefahr im Winter

Ein Ziehen in der Brust, Schmerzen ausstrahlend bis in den linken Arm, kalter Schweiß auf der Stirn – diese Alarmsignale für einen Herzinfarkt sind hinlänglich bekannt. Was dahinter abläuft, ist beängstigend, weil alles so plötzlich geschieht. Im Winter ist die ...

weiterlesen...

Herzinfarkt und Ernährungsfeh…

Herzinfarkt und Ernährungsfehler

Bei der Ernährung gibt es leider vieles zu bedenken und die Liste der nicht empfohlenen Nahrungsmittel ist unangenehm lang, wenn auch sicher nicht vollständig. Denn laufend werden neue Ernährungsfaktoren entdeckt, die für Herz-, Kreislauferkrankungen mitverantwo...

weiterlesen...

Tulsi - Heilende Göttin in Pf…

Tulsi - Heilende Göttin in Pflanzenform

Um diese Pflanze und ihre ganze Palette von Wirkungen auf den Menschen zu verstehen, muss man tief in das hinduistische Denken eintauchen. Warum ist Tulsi, die man „die Unvergleichliche“ nennt, für mehr als eine Milliarde Menschen Indiens ein Gewächs der Superla...

weiterlesen...

Vitamin D im Keller? - Das ka…

Vitamin D im Keller

Ein stabiles Immunsystem benötigt ausreichend Vitamin D. Hochdosen allein sind dennoch nicht jedermanns Sache. Denn wenn der Vitamin D-Spiegel im Blut zu niedrig ist, bringt mehr nicht immer mehr. Oft braucht es noch etwas anderes, um den Vitamin D-Status nachha...

weiterlesen...

Mit Schmerzen besser umgehen …

Knie und Hüfte

Schmerzen in Knie oder Hüfte treten bei Entzündungen, Arthrose, gelenk-nahen Knochenbrüchen, Meniskus- oder Kreuzbandrissen auf. Am häufigsten sind sie durch Unfälle oder Abnutzung des Gelenks entstanden. Nur abwarten bis zum Operationstermin und Schmerzmittel s...

weiterlesen...

Husten & Bronchitis - Was…

Husten & Bronchitis

Meist sind Viren Auslöser für einen Infekt, der mit Schnupfen und Kratzen im Hals beginnt. Dann „wandert“ das Geschehen tiefer und Husten kommt hinzu. Daraus kann eine Bronchitis entstehen. Selbst eine Lungenentzündung kann die Folge sein, wenn der Infekt Lungen...

weiterlesen...

Kolloidales Germanium

Kolloidales Germanium

Germanium ist in der Lourdes-Quelle und in der Quelle von Fatima enthalten. Es kommt in den besten Heilpfl anzen und Heilpilzen der Welt vor. Aloe Vera, Reishi und Shiitake Vitalpilz, Knoblauch, Goji Beere, Ginseng oder Beinwell verdanken einen Teil ihrer Heilwi...

weiterlesen...

Migräne - Der Hagelsturm im K…

Migräne

Migräne ist mehr als ein bisschen Kopfschmerz. Bernhard Jakobitsch, Naturheilpraktiker, TCM- und Zhineng Qi Gong Therapeut, war selbst von Migräne in seiner schlimmsten Form betroffen – und hat sie schon lange hinter sich. Erfahren sie im Interview, wie er das g...

weiterlesen...
Zum Seitenanfang