natursubstanzen header 2

Herzinfarkt und Ernährungsfehler
Herzinfarkt und Ernährungsfehler

Bei der Ernährung gibt es leider vieles zu bedenken und die Liste der nicht empfohlenen Nahrungsmittel ist unangenehm lang, wenn auch sicher nicht vollständig. Denn laufend werden neue Ernährungsfaktoren entdeckt, die für Herz-, Kreislauferkrankungen mitverantwortlich sind. Folgende Risikofaktoren für Herzinfarkt werden von der Ernährung maßgeblich beeinflusst.

Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger

Tulsi - Heilende Göttin in Pflanzenform
Tulsi - Heilende Göttin in Pflanzenform

Um diese Pflanze und ihre ganze Palette von Wirkungen auf den Menschen zu verstehen, muss man tief in das hinduistische Denken eintauchen. Warum ist Tulsi, die man „die Unvergleichliche“ nennt, für mehr als eine Milliarde Menschen Indiens ein Gewächs der Superlative, zutiefst und rituell verehrt, tagtäglich, jahrein, jahraus? Das ist kein Hype, wie man ihn bei uns im Westen kennt, wenn wieder einmal eine Pflanze in Mode kommt, die man dann bald wieder vergisst, um sich der nächsten Neuheit zu widmen. Der Wert von Tulsi ist fortwährend, wahrscheinlich ewig und niemand weiß, wann er überhaupt etabliert wurde.

Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger

Knie und Hüfte
Knie und Hüfte

Schmerzen in Knie oder Hüfte treten bei Entzündungen, Arthrose, gelenk-nahen Knochenbrüchen, Meniskus- oder Kreuzbandrissen auf. Am häufigsten sind sie durch Unfälle oder Abnutzung des Gelenks entstanden. Nur abwarten bis zum Operationstermin und Schmerzmittel schlucken, ist hier zu wenig. Natursubstanzen können Operationen zwar nur selten ersetzen, doch sie können die Zeit bis dorthin überbrücken und damit Schmerzmittel einsparen.

Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger

Vitamin D im Keller
Vitamin D im Keller

Ein stabiles Immunsystem benötigt ausreichend Vitamin D. Hochdosen allein sind dennoch nicht jedermanns Sache. Denn wenn der Vitamin D-Spiegel im Blut zu niedrig ist, bringt mehr nicht immer mehr. Oft braucht es noch etwas anderes, um den Vitamin D-Status nachhaltig zu verbessern.

Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger

Husten & Bronchitis
Husten & Bronchitis

Meist sind Viren Auslöser für einen Infekt, der mit Schnupfen und Kratzen im Hals beginnt. Dann „wandert“ das Geschehen tiefer und Husten kommt hinzu. Daraus kann eine Bronchitis entstehen. Selbst eine Lungenentzündung kann die Folge sein, wenn der Infekt Lungenbläschen oder Lungengewebe erfasst.

Von Dr. phil. Doris Steiner-Ehrenberger

Zum Seitenanfang